Abnehmen mit Vernunft

Was bedeutet Stoffwechsel?

Illustration der DarmpassageAlles, was wir mit der Nahrung an festen und flüssigen Sachen aufnehmen, muss zerkleinert, verarbeitet und verdaut werden. Die einzelnen Stoffe werden umgewandelt oder umgebaut, in nützlich oder unbrauchbar unterschieden. Die für den Organismus wertvollen  Bausteine werden zu jeder Zelle des Körpers transportiert, während das Unbrauchbare ausgeschieden wird. Dabei wird Energie produziert, und auch Energie verbraucht.

Der gesamte Stoffwechsel lässt sich in einzelne Teilbereiche aufspalten. So kennen wir z.B. den Fettstoffwechsel, den Zuckerstoffwechsel oder auch den Mineralstoffwechsel. Ist ein Teilbereich gestört, kommt es zur Erkrankung. Ist der Zuckerstoffwechsel gestört erkrankt der Mensch beispielsweise an Diabetes.

Der gesamte Stoffwechselmechanismus ist ungeheuer komplex, und dabei ist es nur verständlich, dass es viele Angriffspunkte gibt, die den Stoffwechsel aus dem Takt bringen.

Die Voraussetzungen für einen gut funktionierenden Stoffwechsel schaffen wir selbst. Wir liefern unserem Körper das Material. Bieten wir dem Körper zu wenig oder auch zu viel an bestimmten Substanzen an, können die einzelnen Kreisläufe aus dem Gleichgewicht geraten. Und damit sind nicht die Nahrungsmittel für den reinen physischen Körper gemeint sondern auch die, die unsere Seele nähren.

Impressum